Dark Fantasy · Dystopie

Lia Habel – Dark Love

ISBN: 9783492702195
Verlag: Piper
Preis: 15,99 Euro

zitat„Vampire sind nur Zombies mit guter PR.“

inhaltIm Jahr 2195 ist es lediglich die Technologie die einen merken lässt in welcher Zeit man sich befindet, denn ansonsten besteht der Alltaga us Gaslampen, Pferdekutschen, Frauen mit Sonnenschirmen und Debütantinnen. Nach Kriegen und Naturkatatstrophen hat sich die Menschehit dazu entschieden weitestgehend im viktorianischen Stil zu leben. In dieser Welt lebt die 17-jährige Nora die gerade aus dem Trauerjahr um ihren verstorbenen Vater heraus ist. Doch dann wird Nora entführt und sie erfährt dass ein Virus umgeht der die Menschen in Zombies verwandelt. Und nicht nur das sondern es sieht so aus als wäre ihr Vater einer von Ihnen. Doch scheinbar gibt es verschiedene Arten von Zombies und jene die nicht nur den Trieb des Essens kennen haben sich zusammen getan um gegen die anderen Zombies zu kämpfen.
Nora muss mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen umgehen und dass sie anfängt sich immer besser mit Bram, einem Zombie, zu verstehen und sich in ihn verliebt macht alles nur komplizierter.

meinungIch hatte zwar nicht unbedingt hohe Erwartungen in dieses Buch aber war sehr gespannt was mir wohl geboten wird. Schon seit Jahren bin ich ein großer Vampir- und Zombiefan. Und nun eine Dystopie zu lesen in der Zombies eine sehr große Rolle spielen und einer von ihnen sogar zu den Hauptcharakteren gehört war sehr spannend.
Eine Dystopie in der es mal nicht vorrangig um Kontrolle durch das System und die Gesellschaft geht sondern um einen Virus der die Menschen verwandelt. Eine gute Idee fand ich auch dass es nicht nur die typischen Zombies gibt die den Trieb haben Menschen zu fressen sondern auch jene die noch so weit wie möglich bei klarem Verstand bleiben und zwar von Menschenfleisch sehr angezogen werden dem Drang jedoch wiederstehen können. Gut und Böse prallen hier mal auf völlig andere Art aufeinander.
Da sich immer wieder die Erzählperspektive ändert und jeder der Hauptcharaktere immer mal wieder der Erzähler ist hat man einen sehr guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der einzelnen Personen was einen sehr leicht macht sie kennenzulernen und Zugang zu ihnen zu finden. Einige der Charaktere wachsen im Laufe des Buches über sich hinaus und reifen so dass es einen richtig erfreut ihre Entwicklung zu beobachten. Und nicht zuletzt spielt natürlich die Liebe eine große Rolle. Liebe zwischen Leben und Tod, Mensch und Zombie. Hat sie eine Chance? Kann sie funktionieren? Sie entwickelt sich vorsichtig und doch schnell. Die Beziehung zwischen Nora und Bram zu beobachten ist auf gewisse Weise fesselnd da man immer im Hinterkopf das Wissen hat dass Bram eigentlich bereits tot ist dadurch jedoch keinesfalls „unsterblich“.
Als ich am Ende des Buches angelangt bin war mein einziger Gedanke nur „Nein so kann das nicht ausgehen. So DARF das nicht ausgehen. Wehe wenn das das Ende ist.“ Ich habe mich sofort an den PC geworfen und google befragt ob es eine Fortsetzung geben soll. Dass ich das so unbedingt rausfinden muss kommt nicht oft vor. Unglücklicherweise war das erste was ich fand die Aussage dass Dark Love immer nur als ein Buch geplant war und die als Fortsetzungsroman. Doch dann habe ich auf dem Blog der Autorin gelesen dass es eine Fortsetzung geben wird und war erleichtert. Wäre es nun zu Ende gewesen hätte mich das Ende sehr enttäuscht so bin ich jetzt nur Feuer und Flamme zu erfahren wie es weiter geht.

fazitEin spannendes Buch mit toller Zukunftsidee. Durchaus Empfehlenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s