Blog

Interview – Monika De Giorgi

  1. Wer ist dein/e Lieblings-Schriftsteller/in?

Da gibt es mehrere. Im Moment sind es Lynn Flewelling und Abigail Roux. Außerdem habe ich Harper Fox für mich entdeckt. Sie alle erschaffen Charaktere die auf ihre Weise sehr lebendig und dem Leser nahe sind.

  1. Welches ist dein Lieblingsbuch (oder deine Lieblingsbücher) und warum?

Ein Lieblingsbuch, das nicht Teil einer Reihe ist … Schwierig. Ich habe in letzter Zeit sehr viele gute Bücher gelesen. Wenn ich mich jetzt wirklich entscheiden muss, bleibt es wohl „Der König von Assur“ von Jutta Ahrens.

  1. Welches ist deine Lieblingsbuchreihe?

The Nightrunner-Series von Lynn Flewelling und „The Cut and Run“-Series von Abigail Roux. Dass ich die Bücher so mag, hat den Grund dass die Autorinnen einen mitten die Geschichte bringen, sodass man alles um sich herum vergisst und man gar nicht mehr zu lesen aufhören kann. Ihre Charaktere bannen einen zusätzlich. Man fühlt mit ihnen, gewinnt sie lieb.

Ansonsten natürlich die „Vampire Chronicles“ von Anne Rice und Harry Potter. J

  1. Welches Zitat gefällt Dir am besten?

„Once you admit to yourself that you are or aren’t something, then you can begin searching for the reason why,” Deuce went on. “And once you’ve found that, you can begin to take steps torward making it better.”

― Abigail Roux, Sticks & Stones

 

Dieses Zitat gefällt mir so gut, da es auf fast jede Situation passt, mit der man unzufrieden ist. Finde die Ursache, überlege wie Du eine Besserung schaffen kannst und dann: Keine Ausreden mehr! Ändere sie!

 

“Follow your inner moonlight; don’t hide the madness.”

    ― Allen Ginsberg

 

Zum Schreiben, überhaupt für Kunst braucht es Mut loszulassen. Die Zügel frei zu geben.

 

    “We’re all a little weird. And life is a little weird. And when we find someone whose weirdness is compatible with ours, we join up with them and fall into mutually satisfying weirdness—and call it love—true love.”

    ― Robert Fulghum, True Love

 

Wer dich liebt, akzeptiert Dich, mag Dich vielleicht gerade für gewisse Eigenarten, die andere theoretisch in den Wahnsinn treiben würden *grinst* und versucht nicht, dich in etwas zu wandeln, das Du nicht bist.

  1. Welches Genre liest du am liebsten und warum?

Ich lese eigentlich fast jedes Genre und kann mich auch nicht wirklich auf eines festlegen. Derzeit lese ich am liebsten M/M-Romance. In einem halben Jahr ist es vielleicht wieder Fantasy, Klassiker, historische Romane oder Regency Romance. Je nach Lust und Laune, wechselt das bei mir ständig. Hauptsache die Story interessiert mich.

  1. Welchen Charakter aus einem Buch würdest du gerne mal treffen?

Derzeit Ty Grady und Zane Garett aus den Cut & Run – Series. Ich würde ihnen sagen: “Go for the black market orchids.”

  1. Kannst du dich noch an dein erstes Buch erinnern?

Klar. Klopfer und das große Feuer J

  1. Wie bist du zum Lesen gekommen?

Durch meine Mum. Sie hat immer gerne und viel gelesen und ich konnte es kaum erwarten selbst zu lesen.

  1. Welches Buch hat Dich bisher am meisten enttäuscht?

„Göttlich verdammt“ von Josephine Angelini. Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut und dann konnte ich es nur mit Mühe und Not fertig lesen, weil ich es so schlecht fand.

  1. Welches hat Dich am meisten überrascht?

„The Cut and Run“—Series von Abigail Roux. Ich habe mir maximal nette Unterhaltung für die Zugfahrten zwischen Arbeit und Zuhause erwartet, nicht eine Serie die mich in einen “Minion” (so nennen sich die Fans der Autorin) verwandelt, der die Bücher innerhalb kürzester Zeit 2x liest.

  1. Gibt es ein Buch mit dem du etwas besonderes verbindest?

Viele Bücher. Beinahe jedes Buch birgt zwischen seinen Seiten mehr, als eine schöne Geschichte. Erinnerungen an die Person, die einem das Buch schenkte oder empfahl z.B. oder Gespräche die man mit Freunden über dieses Buch führte und die an Orte an die es einen begleitete.

  1. Auf welche Neuerscheinung freust du Dich in diesem Jahr besonders?

„Stars & Stripes“ von Abigail Roux, das schon im August erscheinen soll und meine eigene nächste Story.

  1. Welches Buch liest du gerade und welches wirst du als nächstes lesen?

Gerade lese ich „Don’t Read in the Closet“ eine Anthologie diverser Autoren die über „Goodreads“ publiziert wurde. Als nächstes … Hmmm … Da kann ich mich nie festlegen. Das entscheide ich spontan beim scrollen durch meinen Kindle oder Stöbern im Bücherregal.

  1. Wo liest du am liebsten? Brauchst du irgendwelche Leseaccessoires? (z.B. Lesezeichen, Umschlag, Süßkram, Kuscheldecke, usw.)

Auf meinem Sofa oder im Bett lese ich am liebsten. Dafür brauche ich meinen Kindle, eine Kuscheldecke und ein Kissen. Vielleicht noch eine Tasse Cappuchino oder eine Flasche stilles Wasser oder eine Coke Zero. Dann bin ich glücklich J

  1. Welches Buch sollte ich deiner Meinung nach unbedingt lesen?

“Edens Asche”, natürlich. *lacht*

Vielen Dank liebe Monika dass du Dir die Zeit genommen hast die Fragen zu beantworten und ich werde Edens Asche natürlich noch lesen, da sei Dir sicher 😉

Advertisements

3 Kommentare zu „Interview – Monika De Giorgi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s