Thriller

Zoë Beck – Das zerbrochene Fenster

Autor: Zoë Beck
ISBN:
978-3404160464
Verlag: Bastei Lübbe
Originaltitel: —–
Seitenanzahl: 368
Preis: 8,99 Euro

zitat„Man kann noch das Blut sehen, wenn man genau hinsieht.“

inhaltAuf einem Landsitz in Schottland wird die Leiche einer Frau gefunden. Ihr Stiefsohn wird zum Verdächtigen. Doch dann meldet sich plötzlich eine Frau die behauptet den Mörder zu kennen da es sich bei diesem um ihren eigenen Freund Sean Buttler handelt, der die Tat angekündigt habe. Sean Buttler gilt jedoch seit 7 Jahren als verschwunden und soll demnächst offiziell für tot erklärt werden. Als die Polizei näher nachforschen will verschwindet auch die Frau plötzlich spurlos. Wollte sie nur verhindern dass ihr Freund für tot erklärt wird oder ist ihre Geschichte die Wahrheit?

meinungIch muss zu meiner Schande gestehen dass dies mein erstes Buch von Zoë Beck war obwohl ich schon einiges über ihre Bücher gehört habe und sie mich auch bei meinem Gewinnspiel unterstützt hat.
Das zerbrochene Fenster ist ein recht verworrenes Buch. Man stellt sich praktisch schon darauf ein dass die wichtigste Person der verschwundene Sean Buttler ist. Im Endeffekt ist er das auch aber nicht wie man es vielleicht erwartet. Ich muss sagen ich fand es fast spannender zu erfahren was genau mit ihm vor 7 Jahren passierte als den aktuellen Fall aufzuklären. Zwar hat auch der mich interessiert aber die Geschichte um Sean fand ich einfach weitaus interessanter. Zumal ja fast klar war dass sich mit dem einen Fall (dem um Sean) auch der aktuelle ein Stück weit aufklären wird. Denn entweder Sean ist der Täter oder eben nicht. So oder so hängt beides zusammen.
Zwar ist das zerbrochene Fenster kein Buch das man als blutig bezeichnen kann aber dennoch fehlt es nicht unbedingt an Spannung und einer tollen Geschichte mit gut ausgearbeiteten Charakteren.
Man kann regelrecht nachfühlen wie sich die einzelnen Charaktere Gedanken machen, wie Angst und andere Gefühle die Gedanken beeinflussen und man sich immer wieder selbst in Zweifel zieht wenn man krampfhaft Antworten sucht.
Alle haben unterschiedliche Gründe den Fall aufzuklären: Pippa will endlich wissen wieso ihr Freund Sean verschwand und will sich selbst und ihrer Familie beweisen dass er nicht gegangen ist weil er einfach mit einer neuen Frau zusammen lebt. Cedric steht in dem Verdacht seine Stiefmutter ermordet zu haben und zusätzlich steht auch noch sein Erbe auf dem Spiel. Trotz oder vielleicht grade wegen der verschiedenen Motive sind die Geschichten der beiden Personen für jeden Einzelnen wichtig da sie miteinander verknüpft sind.

fazitZoë Beck beweist mit Das zerbrochene Fenster, dass ein Psychothriller nicht unbedingt von vorne bis hinten blutig sein muss um zu fesseln und einem eine spannende Geschichte bis zur letzten Seite zu bescheren.

Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an

und

zur Bestellseite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s