Blog

Jahresrückblick 2013 – Dein Buchjahr in 30 Fragen

jahresrc3bcckblick2013_01Eine Aktion von Martina Bookaholic und Seitenansichten

Allgemein

Ein-ganzes-halbes-Jahr-9783499267031_xxl1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.

Antwort: Das war wirklich eine schwere Entscheidung denn es gab da einige Kandidaten. Letztendlich habe ich mich dann aber doch für „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes entschieden. Immerhin habe ich dieses Jahr schon so oft zu so vielen Leuten gesagt „Kennst du schon das Buch Ein ganzes halbes Jahr? Nein? Das MUSST du lesen.“. Und zwar so oft dass es den Leuten in meinem Umfeld wohl mittlerweile schon zum Hals raus hängt.
Bei diesem Buch habe ich geheult wie schon lange nicht mehr. Nach dem Lesen war ich erstmal völlig fertig mit den Nerven.
Meine Rezension

Aber Mutter weinet sehr von Wolfgang Brenner2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Antwort: Da fiel die Antwort zum Glück leicht denn „Aber Mutter weinet sehr“ bekam von mir als einziges Buch dieses Jahr nur eine von fünf Federn. Das Buch konnte mich einfach nicht überzeugen und die Handlungen der Mutter waren für mich irgendwann nicht mehr nachvollziehbar. Spannung baute sich leider auch nicht auf und am Ende des Buches war ich ehrlich gesagt fast froh dass es vorbei war.
Meine Rezension

Rauklands Sohn3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Antwort: „Rauklands Sohn“ hat es sogar sehr schnell geschafft mich zu fesseln. Die Geschichte ist interessant und der Schreibstil angenehm. Ich bin wahnsinnig gespannt auf den zweiten Band und hoffe dass der mich ebenso begeistern kann wie der Erste es getan hat.
Meine Rezension

063898212-der-geschmack-von-sommerregen4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Antwort: Vom Klappentext her hatte ich schon eine völlig andere Geschichte erwartet. Etwas hochdramatisches, spanannungsgeladenes. Dunkle Geheimnisse, Vergangenheitskram, Misstrauen und Enttäuscungen. Irgendwie etwas in der Richtung. Davon war jedoch leider nichts in dem Buch zu finden.

9783548281100_cover5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

Antwort: Mega spannend. Das Buch hat mich völlig gefesselt. Es gab keine Seite auf der auch nur mal im Ansatz Langeweile angesagt war. Ich war vonDer Knochenbrecher schon begeistert aber dieses Buch hat das noch getoppt. Es zu lesen hat sich mehr als gelohnt.
Meine Rezension

cover_97838025837806. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2013 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?

Antwort: Das war ganz klar die Demonica Reihe von Larissa Ione. Über einen Booktuber habe ich von der Reihe erfahren und fand dass die Beschreibung ganz interessant klang also habe ich mir Band 1 über Tauschticket ertauschen können. Und ich war sofort von der Reihe begeistert. Ich kann nicht mal genau sagen was ich so an der Geschichte mag aber ich finde sie einfach toll.

u1_978-3-502-10222-97. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Antwort: Ohje dafür musste ich erstmal nachsehen wie viele Seiten die Bücher jeweils hatten. Aber wenn ich richtig nachgesehen habe müsste es Gone Girl mit 592 Seiten gewesen sein. Das Buch habe ich mir bei der Lesung mit Gillian Flynn in Hamburg gekauft und es mir natürlich auch signieren lassen. Cry Baby gefiel mir von ihr zwar besser aber trotzdem hat es Spaß gemacht Gone Girl zu lesen.

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Antwort: Ganz ehrlich gesagt; ich weiß es nicht. Darauf habe ich nämlich gar nicht geachtet darum kann ich bei dieser Frage auch kein Buch benennen.

51XV4FGM2FL9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

Antwort: Ich weiß nicht ob beeindruckt das richtige Wort dafür ist oder ob ich nicht eher bestürzt oder schockiert sagen müsste. Immerhin geht es um einen sehr unschönen Fall, nämlich eine Mutter der über mehrere Jahre alle 9 Kinder gestorben sind. Und als wäre das nicht schon schlimm genug handelt es sich nicht um eine Verkettung unglücklicher Umstände oder ein trauriges Schicksal sondern die Mutter hat ihre Kinder selber getötet.

.

Story

146_26743_130461_xl10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Antwort: Der Moment in dem Gaia klar wird dass man ihr, ohne ihr Einverständnis, die Möglichkeit genommen hat jemals ein Kind zu bekommen. Und das nur als Mittel zum Zweck. Grausam.

8414_Hunter_ShadowFallCamp_BS_FIN.indd11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Antwort: Ich war ein großer Fan dieser Buchreihe und dementsprechend auch sehr gespannt was das Ende, nicht nur des Buches sondern auch der Buchreihe, anging. Nachdem ich das Buch dann gelesen hatte war ich vorallem darüber enttäuscht das der erwartete große Showdown ausblieb bzw das was wohl der Showdown sein sollte wurde sehr klein und unspektakuär gehalten.
Meine Rezension

.

Charaktere

cover_97838025838031617058012. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?
Antwort: Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch
nur vom Charakter
Antwort: Sturmhond, der neue Charakter in der Grischa Reihe. Seine freche Schnauze hat mich immer wieder schmunzeln lassen. Er ist eine treue und aufrichtige Person. Er ist einfach ein sympathischer Typ. Ich will nicht bezweifeln dass er sicher auch gut aussieht aber seinen Charakte fand ich einfach herausstechender.
Meine Rezension

nur vom Äußeren
Antwort: Das ist echt schwer denn da gäbe es zum Einen mehrere Kandidaten und zum Anderen mag ich sie trotzdem auch vom Charakter her. Ich habe mich nun für Wraith aus dem 3. Band der Demonica Reihe entschieden. Da er charakterlich doch mehr in Richtung arrogantes Arschloch gehört und sich das erst im Verlauf des 3. Bandes ändert. Ein Leckerbissen ist er allemal ebenso wie seine Brüder.

so richtig angesprochen hat.

181896641570994513. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?
Antwort: (Da auch Männer antworten können ;-) ): – Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welche Heldin Euch

nur vom Charakter
Antwort: Saba ist so ein unglaublich charakterstarker Mensch auch wenn das manchmal nicht ganz danach aussieht. Sie hat viel zu verkraften allem voran den Verlust der Mutter und der Zwillingsschwester. Trotzdem meistert sie ihr Leben, lässt sich nicht völlig unterkriegen und sie vergräbt sich auch nicht in Hass oder Selbstmitleid.
Meine Rezension

nur vom Äußeren
Antwort: Brighid aus der Partholon Reihe. Auch hier muss ich wieder sagen dass ich sie auch vom Charakter her mag. Weshalb ich sie nun gerade für dies Kategorie ausgesucht habe ist ganz einfach; sie ist ein Zentaur und Zentauren gehören zu meinen Lieblingsfantasiewesen. Laut den Beschreibungen im Buch scheint sie wie eine Mischung aus Kriegerin und Amazone auszusehen und das halt mit Kopf und Oberkörper eines Menschen und dem restlichen Körper eines Pferdes. Wenn das mal kein Hingucker ist ^^
Meine Rezension

so richtig angesprochen hat.

1315334014. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Antwort: Ich konnte mich lange nicht entscheiden aber nun sind es doch Mia und Iason geworden. Schon witzig denn letztes Jahr habe ich ihren ersten Kuss zum „Kuss des Jahres“ gekührt ^^. Auch im zweiten Band sind sie ein unglaublich tolles Paar wenn es auch immer wieder Probleme gibt, die sie oftmals nicht so recht beeinflussen können. Die Zwei gehören einfach zusammen.

978342665326515. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Antwort: Den Platz muss ich leider an Cyrus vergeben. Was schade ist denn auch wenn ich von dem Buch generell nicht so begeister war hätte man doch aus Cyrus eine ganze Menge machen können. Man erfährt jedoch absolut nichts darüber wie er früher einmal war ausser dass er sch stark verändert hat. Wieso und in wie fern bleibt im Dunkeln.
Meine Rezension

1950224116. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Antwort: Austerly Fellows aus der Dancing Jax Reihe. Und ich denke dazu muss man auch gar nicht mehr viel sagen wenn man sich einfach mal ein Bild von ihm ansieht: Klick Ehrlich der sieht doch schon zum Fürchten aus oder nicht?
Meine Rezension

niemand17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort: Der Drecksack aus Niemand. Wobei es gerade bei diesem Buch schwer ist sich einen der Nebencharaktere auszusuchen denn da gibt es einige tolle Figuren. Letztendlich spielt der Drecksack jedoch eine wichtige Rolle und ist darum mein liebster Nebencharakter.
Meine Rezension

.

Verschiedenes

1605323818. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Antwort: Ob ich da so richtig mitgefiebert habe kann ich nicht sagen aber es war zumindest schön zu lesen wie diese zwei Charaktere sich endlich näher kommen wo doch alles so chaotisch und vorallem eher als Zweckgemeinschaft angefangen hat.

cover_978380258379719. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Antwort: So Leid es mir tut aber ich muss an dieser Stelle nochmal die Demonica Reihe erwähnen. Diesmal den 2. Band in dem es vorrangig um Shade und Runa geht. Sie waren vor längerer Zeit schonmal ein Pärchen bis Shade Runa dasHerz gebrochen hat. Nun wurden sie beide entführt und zusammen in ein Verlies gesperrt. Durch die unerwartete und erzwungene Nähe kochen alte Gefühle in den Beiden wieder hoch.

Der Hundertjaehrige der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson20. „Lachkrampf“– Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Antwort: Obwohl bei diesem Buch die Meinungen ja sehr stark auseinander gehen fühlte ich mich wunderbar unterhalten und ich konnte mich bestens amüsieren. Es gab immer wieder witzige Stellen und Anekdoten. Also meinen Geschmack hat es getroffen.
Meine Rezension

Ein-ganzes-halbes-Jahr-9783499267031_xxl21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Antwort: Tatsächlich ist es wie schon bei der 1. Frage das Buch „Ein ganzes halbes Jahr“. Ich kann da einfach für dieses Jahr kein anderes Buch benennen weil ich bei diesem Rotz und Wasser geheult habe. Ich bin nochmal meine Liste der gelesenen Bücher durchgegangen und es gibt einfach kein anders Buch dieses Jahr bei dem ich mehr oder genau so sehr geweint habe wie bei diesem. Es war nunmal einfach herzzerreissend.

The Curse 01 Vanoras Fluch von Emily Bold22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

Antwort: Schottland. Ich will so unbedingt gerne mal nach Schottland reisen, die Highlands sehen, die Seen und so vieles mehr. Da war es gar keine große Entscheidungsfrage zu sagen welches Buch ich an diese Stelle setze.
Meine Rezension

1141725423. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Antwort: „Die Insel der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs und wenn es stimmt was man so im Netz liest dann wird es ja sogar tatsächlich relativ bald eine Verfilmung geben und zwar von keinem geringeren als Tim Burton, dessen Filme ich sowieso liebe. Die Atmosphäre des Buches schreit aber auch geradezu nach ihm für einen Film.
Meine Rezension

.

Autoren

C.J. Daugherty24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Antwort: Ich würde sagen C.J. Daugherty mit ihrer Night School Reihe. Eine YA Reihe die zeigt dass es auch ganz ohne Fantasyelemente sehr spannend und mysteriös zugehen kann. Ich warte gespannt auf den 4. Band.

bild-olaf-staschik25. Autoren-Neuentdeckung 2013 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Antwort: Da musste ich erstmal wieder schwer überlegen da hier zwei Kandidaten in Frage gekommen wären aber ich denke ich sage Jordis Lank weil sie mich mit dem ersten Band der Raukland Trilogie echt begeistern konnte und ich unbedingt wissen will wie es weiter geht.

.

Äußerlichkeiten

metamorphose-am-rande-des-himmels-mathias-malzieu26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2013 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2013 beeindruckt hat, zählt.)

Antwort: Da nehme ich das Cover von Metamorphose des Himmels. Das Buch habe ich nicht gelesen, noch nicht, aber ich mag das Cover trotdem sehr gerne.

978340781130127. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

Antwort: Die Begründung ist schlicht und ergreifend; ich mag kein Pink. Ich hasse diese Farbe und leider findet sich auf dem Cover sehr viel davon.  Dafür ist das Buch selber aber sehr gut zu lesen.
Meine Rezension

1141725428. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort: Dieses Jahr kommen aber echt viele Wiederholungen in meinem Jahresrückblick vor. Aber es wäre einfach gelogen wenn ich hier ein anderes Buch nennen würde denn all die Bilder in dem Buch die wie echte Fotos aussehen haben das Buch zu einem besonderen Leseerlebnis gemacht und der Geschichte eine Spur von Realität eingehaucht.

.

„Social Reading“

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)

Antwort:Nein.Ich habe in diesem Jahr nicht an sehr vielen Leserunden teilgenommen. Aktiv sogar nur an 2 Stück und die verliefen ohne Besonderheiten. Es wären eigentlich 4 gewesen aber durch unseren extremen PC Ausfall konnte ich dann leider an 2 Leserunden doch nicht aktiv teilnehmen 😦

celona30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

Antwort: Auf das Buch „Hier könnte ich zur Welt kommen“ bin ich durch den Verlag selber gestoßen. Eine Mitarbeiterin des Verlags hat es mir empfohlen. Ich lese es derzeit noch bin aber positiv sehr überrascht und habe große Hoffnung dass es auch beim Rest des Buches so bleiben wird.

2 Kommentare zu „Jahresrückblick 2013 – Dein Buchjahr in 30 Fragen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s